leipziger buchmesse 2018 yvonnes bücherecke

Schneechaos und Lieblingsmenschen – Leipziger Buchmesse 2018

18. März 2018 / Bloggergeschichten / 0 Comments

Zuletzt war ich 2016 auf der Leipziger Buchmesse. Umso mehr freue ich mich, dass ich dieses Jahr wieder dabei sein durfte. Auch wenn es wieder nur ein Tag war, gab es viele tolle Erlebnisse. Der Messeblues hat mich voll im Griff und ich tröste mich mit diesem Beitrag darüber hinweg.


Dieses Jahr ging es für mich am Samstag zur Buchmesse.

Ich kann gar nicht sagen, was es für ein Glück war, dass ich diese Messe überhaupt miterleben durfte. Vielleicht habt ihr von dem Schneechaos rund um Leipzig und den Problemen bei der Deutschen Bahn gehört. Irgendwann ging einfach nichts mehr und so viele konnten nicht zur Messe anreisen.

Es hat sich aber ergeben, dass ich gemeinsam mit meinen Begleitungen mit dem Auto anreisen konnte. Vielen Dank an dieser Stelle an Matze und Vanessa. So sind wir alle bequem und sicher in Leipzig angekommen.

Bloggerempfang bei Carlsen und Thienemann-Esslinger

Den einen Messetag habe ich mir mit Terminen vollgepackt. So ging es gleich um 10 Uhr mit dem Bloggerempfang von Carlsen und Thienemann-Esslinger los. Für mich war es eine Premiere und ich freue mich riesig, dass ich eingeladen wurde.

Clara Benedict (Aura. Die Gabe), Tamara Bach (Mausmeer), Rainer Wekwerth und Thariot (Pheromon. Sie riechen dich) und Laura Kneidl (Herz aus Schatten) haben uns viel über ihre Bücher erzählt und fleißig signiert. Auch Überraschungsgast Emily Bold (Silberschwingen) hat ihr aktuelles Buch signiert. So schade, dass ich das Buch nicht mehr bekommen habe, weil alle weg waren.

tamara bach und yvonne
Tamara Bach und ich

Es gab ein lustiges Spiel, bei dem es für 2019 eine Übernachtung im Carlsenhotel zu gewinnen gab, und uns wurden die Herbsttitel beider Verlage vorgestellt. Ich kann jetzt schon sagen: „Der Herbst wird großartig.“

Daneben durften wir uns an Getränken und Essen bedienen. Es gab wunderschöne Cupcakes mit den Buchcovern drauf und eine Harry Potter Torte.

cupcakes bloggerempfang

Ich habe mich riesig gefreut, dass Kristina und Sandy (Tintenmeer) mit dabei waren und auch über ein Wiedersehen mit Friedelchen (Friedelchens Bücherstube) habe ich mich sehr gefreut.

tamara bach und yvonne
Ich, Kristina, Sandy (v.l.)

Danach habe ich Jill (Letterheart), Becca (Beccas Leselichtung), Sarah (Sarah Ricchizzi) und Nino getroffen. Auch wenn es nur ein ganz kurzes Treffen war, habe ich mich sehr gefreut euch wiederzusehen.

Bloggertermin bei Fischer

Jill und ich sind dann weiter zu einem Termin bei Fischer. Melina (Thousand Pages of a Fangirl) und Nora (Papierfreunde) sind auch dazu gestoßen. Ich glaube, dieses Treffen war wohl mein Tageshighlight. Zum einen sind die Herbsttitel genial und zum anderen habe ich mich so sehr gefreut, dass Sybille uns in ihr Büro in Berlin einladen möchte und wir eine gemeinsame Aktion planen. So unfassbar geil einfach!

Nach diesem Treffen hatte ich ein bisschen Zeit, um über die Messe zu laufen. Gemeinsam mit meinem Stiefbruder habe ich Mittag gegessen und bin durch die Messehallen gestreift. Dabei habe ich zumindest von weitem Sebastian Fitzek gesehen.

Meet and Greet mit C.E. Bernard

Um 15 Uhr ging es dann zu einem Meet and Greet mit C.E. Bernard, deren Debüt Palace of Glass. Die Wächterin gerade veröffentlicht wurde. Ich habe Raphael (Raffi’s Bookshelf) und Simone (Leselurch) wieder getroffen und Marion (Valaraucos Buchstabenmeer) und Sabine (Bines Bücher) kennen gelernt. Außerdem habe ich kurz vorher noch meine Mika gesehen.

mika und ich
Mika, ich, Kristina (v.l.)

Bernard, die eigentlich Christine Lehnen heißt, hat uns bei Kaffee und Kuchen interessante Sachen über die Entstehung ihres Buches verraten. Sie ist eine sehr sympathische Frau, mit der ich gerne länger gequatscht hätte. Leider musste ich früher von dem Treffen weg, weil ich bei Carlsen einen Termin hatte.

Ich und C.E. Bernard
Ich und C.E. Bernard (v.l.)

Bloggertermin bei Carlsen

Ute hat Vanessa (Biblometasia) und mir nochmal in kleiner Runde das Carlsen Herbstprogramm vorgestellt. Ich fand es super, dass Ute uns auch gefragt hat, was wir an der Zusammenarbeit mit Carlsen gut finden und was man vielleicht anders machen könnte.

Nach dem Termin habe ich mir dann gleich noch Der nächstferne Ort mitgenommen. Cover und Klappentext haben es mir sofort angetan und ich musste es mitnehmen. Dabei habe ich noch gedacht, dass ich mein Portmonee verloren habe, aber glücklicherweise ist alles da.

Am Ende habe ich es leider nicht mehr auf die Superheldenparty geschafft. Ich hätte mich sehr gern noch von der Gang verabschiedet.

Dafür habe ich mein signiertes Exemplar Die Stille meiner Worte bekommen. Danke dafür, liebe Vanessa und vielen Dank an Ava.

Und so sind wir völlig fertig abgereist und ich bin zufrieden in mein Bett gefallen.

Zu Hause erwartete mich aber noch eine besondere Überraschung. Mein Mann hat mir eine kleine Leseecke eingerichtet. Mit eigenem Lesesessel, Tisch und persönlicher Lampe werde ich diesen Ort wohl nie wieder verlassen und glücklich und zufrieden in diesem Sessel sterben. :p

lesesessel

Es war wieder ein wundervoller Tag, der wie immer viel zu schnell zu Ende ging.

Bis 2019 dann!

messeausbeute


Tags:

Schreibe einen Kommentar