Glimmernächte / Beatrix Gurian

7. November 2016 / Rezensionen / 0 Comments

glimmernaechte
Glimmernächte ist mein zweiter Roman der Autorin. Mit Stigmata konnte mich Beatrix Gurian gut unterhalten, so dass ich auch ihr neues Buch unbedingt lesen wollte. Leider war die Geschichte für mich ein völliger Fehlgriff.

anfangs noch vielversprechend

Die ersten Kapitel haben mir noch gut gefallen. Pippas Mutter hat sich in einen dänischen Grafen verliebt, so dass die beiden nun in ein Schloss nach Dänemark umziehen. Die Geschichte beginnt nach einem mysteriösem Prolog mit dem Umzug der beiden nach Dänemark. Ich habe mich auf das Schloss und seine Bewohner gefreut. Im Zusammenhang mit den plötzlich auftretenden Visionen Pippas habe ich die ersten Seiten regelrecht verschlungen, doch dann kommt der Schreibstil dazwischen.

Merkwürdige Wortneuschöpfungen

Der Sprachstil ist wohl der Hauptgrund für meine Abneigung der Geschichte gegenüber. Beatrix Gurians Beschreibungen sind mir viel zu übertrieben kitschig. Von „meerschaumblauen Augen“ über „hallenbadartige Vanilledüfte“ bis hin zu „sanften Mandelzitronenstimmen“ ist alles dabei. Ich hätte das ja gar nicht so schlimm gefunden, wenn das ab und an mal erwähnt wird, aber diese seltsam wirkenden Beschreibungen werden auch noch mehrmals wiederholt.

glimmernächte für das junge publikum

Genervt von diesen sprachlichen Kuriositäten, hat mich auch die Handlung nicht mehr begeistern können. Lange habe ich das Gefühl gehabt auf der Stelle zu treten. Die eingebrachte Nordische Mythologie hat bei mir eher Verwirrung als Interesse erzeugt. Mit zunehmender Seitenzahl habe ich richtig gemerkt, wie ich beim Lesen immer unaufmerksamer wurde. Am Ende habe ich das Buch genervt zur Seite gelegt und bin froh darüber, dass ich es geschafft habe und nie wieder in die Hand nehmen muss.

Wahrscheinlich passe ich an dieser Stelle einfach nicht in die Zielgruppe. Das Buch wird für Jugendliche ab 14 Jahren empfohlen und ich denke, damit liegt der Verlag vollkommen richtig. Das junge Publikum wird sicher viel mehr Spaß an der Geschichte finden, als ich.


Glimmernächte

Glimmernächte / Beatrix Gurianvon Beatrix Gurian
Verlag: Arena
Erscheinungsdatum: 1. Juni 2016
ISBN: 978-3-401-60216-5
Seitenzahl: 352
Genre: Jugendbücher
Goodreads / one-star (Mehr Infos zum Bewertungssystem)

Ein Glimmen in der Nacht,ein Geheimnis hinter Masken,eine Liebe, die alles überwindet.
Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben zieht Pippa in ein prächtiges Schloss nach Dänemark. Doch ihre neue Familie birgt ein Geheimnis, das immer mehr Besitz von Pippa ergreift. Seltsame Dinge geschehen und bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Bei einem Ball begegnet Pippa ihrem verwirrend attraktiven Stiefbruder Niels. Beide kommen sich schnell näher, doch auch Niels scheint nicht ganz ehrlich zu sein. Als Pippa klar wird, welche Mächte in Schloss Ravensholm lauern, muss sie alles aufs Spiel setzen, um die zu retten, die sie liebt ...


habt ihr das Buch gelesen? ab wann sind euch Bücher zu kitschig?


Tags:

Schreibe einen Kommentar