leseliste februar 2018

Zu viele Bücher, zu wenig Monat / Leseplanung Februar 2018

2. Februar 2018 / Statistik / 1 Comment

Das Jahr begann für mich richtig gut. Ich hatte Lust aufs Lesen und habe mir wunderbare Titel rausgesucht. Ich hoffe, ich kann das im Februar auch beibehalten. Der Stoff dafür ist jedenfalls da. Ich bekomme interessante Rezensionsexemplare und möchte endlich Bücher von Autoren lesen, die ich bisher sträflichst vernachlässigt habe.


Leseplanung Januar 2018

 

leseliste januar 2018Der Schwarze Thron. Die Königin

100 schlimme Dinge, die mir bestimmt passieren

Die 100

Salz für die See

Die Kinder

The Hate U Give

Daneben habe ich noch ein paar Bücher gelesen/angefangen, die nicht auf der Liste standen.

Die zeige ich euch dann aber in der Monatsstatistik.

 

 


 

Leseplanung Februar 2018

 

Rezensionsexemplare

Wortwächter

Im verwinkelten Anwesen seines Onkel David gibt es weder Internet noch einen Fernseher, nur jede Menge Bücher – absolut langweilig, findet Tom. Da stößt er im Keller auf etwas höchst Seltsames: eine Buchseite, auf der wie von Zauberhand Worte erscheinen und wieder verschwinden. Sie scheinen genau das zu erzählen, was er gerade sieht, denkt oder tut – und warnen ihn, sich rasch zu verstecken. Tatsächlich: Im selben Moment erscheint ein Fremder und entführt Toms Onkel. Ehe er sich’s versieht, steckt Tom in einem Abenteuer, in dem ein alter Geheimbund, die Statuen berühmter Autoren und ein lesehungriges Mädchen eine große Rolle spielen. Vier Rätsel muss er lösen und an weit verstreuten Orten vier Teile einer mächtigen goldenen Feder finden, um großes Unheil zu vermeiden und Onkel David zu retten …

Forever Again. Wie oft du auch gehst (Band 2)

Vor 16 Jahren sind Kate und Matthew Galloway spurlos verschwunden. Ihre Tochter Clove will endlich wissen, was damals mit ihren Eltern passiert ist. Doch wo beginnt man eine Suche, wenn die Spuren über Jahrhunderte verstreut sind? Und wer waren Kate und Matthew wirklich? Es liegt an Clove allein, das Rätsel um ihre Eltern zu lösen – und dabei ihre  eigene große Liebe zu finden … 

So beschissen schön ist nur das Leben

Drew ist überall bekannt im Krankenhaus und kommt und geht, wie er will. Er hilft, wo er kann, und jeder sieht in ihm einen Freund. Aber nie fragt sich jemand: Wer ist Drew eigentlich? Denn er ist weder Patient im Krankenhaus noch Angestellter dort. Als eines Tages Rusty eingeliefert wird, ein schwerverletzter Junge, der das Leben außerhalb des Krankenhauses ebenso zu fürchten scheint wie er, steht Drew vor einer großen Entscheidung: Traut er sich mit Hilfe von Rusty, da draußen endlich wieder ein richtiges Leben zu führen?

 

Neuerscheinungen

Monstermagie

Ein Monster mit magischen Fähigkeiten adoptieren? In der Welt der 19-jährigen Leah gar kein Problem. Als Inhaberin von »Monsters & Glue« sucht sie für verlassene oder abgegebene Monster eine neue Familie. Aber mit dem friedlichen Alltag ist es vorbei, als zwei seltsame Fremde auftauchen, die sich nach Monstern mit besonderer Magie erkundigen. Allein der mysteriöse Blake, der sich plötzlich ungefragt in Leahs Leben einmischt, scheint mehr über die beiden zu wissen. Doch auch seine Geheimnisse könnten für Leah und ihre Monster gefährlich werden…

 

Aus dem Bücherregal

Berühre mich. Nicht.

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen …

Sieben Raben

Ihr Leben lang wird Frana von sieben Raben begleitet. Sie sitzen auf Bäumen, schauen auf sie herab und scheinen wie ein nicht endender Fluch zu sein. An einem nebeligen Herbstmorgen dringt einer der Vögel in Franas Haus ein, zerrt an der Schublade einer Kommode und offenbart so ein düsteres Geheimnis: Frana ist nicht die Tochter ihrer Eltern. Auf der Suche nach ihrer tschechischen Herkunft wird sie zum Opfer eines alten Streits und muss sich diesem mit Mut stellen, die Raben immer an ihrer Seite.


Welche Bücher möchtet ihr im Februar lesen?


Tags:

One response to “Zu viele Bücher, zu wenig Monat / Leseplanung Februar 2018

  1. Huhu liebe Yvonne!

    Da hast du dir aber tolle Bücher rausgesucht. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu den verschiedenen Geschichten!
    Bei mir sind es auch wieder einige geworden, aber die Leseplanung macht mir auch einfach zu viel Spaß, hihi.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinem Vorhaben!

    Liebste Grüße <3 Jill

Schreibe einen Kommentar