valerian

Valerian & Veronique von Jean-Claude Mézières und Pierre Christin

28. November 2017 / Rezensionen / 0 Comments

Bereits vor einer Weile gelesen, nun aber endlich rezensiert: Valerian & Veronique. Zum Erscheinen des Films „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ hat der Carlsen Verlag Band 3 und 4 der erstmals in den 1960er Jahren erschienenen Science-Fiction-Comic-Reihe neu verlegt.

Autor Pierre Christin und Zeichner Jean-Claude Mézières haben mit Valerian und Veronique ein skurriles Agentenduo geschaffen, das als Mitarbeiter für den Raum-Zeit-Service für Ordnung in der Galaxie sorgt.


Valerian & Veronique von Jean-Claude Mézières und Pierre ChristinValerian & Veronique: TWO-IN-ONE (Softcover) Das Land ohne Sterne / Willkommen auf Alflofol von Pierre Christin, Jean-Claude Mézières
Übersetzer: Sigrid von Fischern, Gabriele Montaldi-Seerhorst
Verlag: Carlsen Comics
Erscheinungsdatum: 28. März 2017
ISBN: 978-3-551-71416-9
Seitenzahl: 96
Genre: Comics
Reihe: Valerian & Veronique #3
Goodreads / Zur Verlagsseite
three-stars (Mehr Infos zum Bewertungssystem)

Der Jubiläumsband versammelt zwei Alben von Valerian und Veronique zum günstigen Preis. Der spannende Comic um die Raum-Zeit-Agenten hat längst Kultstatus erreicht. Dies ist die Chance, in die Serie hineinzuschnuppern. Große Funnyklassiker – kleiner Preis!

Diese Ausgabe enthält die Bände 3 und 4 der Reihe.


positiv

Humor

Der Humor ist wohl das, was mir bei dem Comic am besten gefallen hat. Ich mag die Situationskomik, die Witze und das Zusammenspiel der Charaktere untereinander. Alles zusammen macht den Comic zu einem abwechslungsreichen und spannenden Abenteuer.

Charaktere

Das Agentenduo ist einfach genial, weil es Charaktere mit vielen Facetten sind. Valerian ist ein kleiner Macho und Veronique ist dafür sehr temperamentvoll. Die beiden geraten natürlich immer wieder aneinander und sorgen damit für jede Menge Lacher. Die Außerirdischen sind beeindruckend. Skurril dargestellt Ich mag es, dass durchweg Toleranz und Gleichberechtigung vermittelt wird.

negativ

Zeichenstil

Ich muss gestehen, dass dieser mir so gar nicht zusagt. Meine Kollegin (eine gebürtige Französin, die Comics liebt und mit den Valerian & Veronique Comics aufgewachsen ist) erzählte mir, dass hier der klassische Comicstil gezeigt würde und dieser sich natürlich sehr von den Darstellungen in aktuellen Comics unterscheidet. Für mich als Neuling und jüngerer Konsument sind manche Bilder einfach zu unruhig. Ich kann die vielen Details eines Bildes nicht erfassen. Außerdem bin ich eher der Favorit von verniedlichten Darstellungen, die man hier überhaupt nicht findet.


Fazit: Valerian & Veronique ist für die Fans der ersten Stunde sicher eine tolle Reise in die Vergangenheit. Für Einsteiger wie mich ist das Ganze etwas gewöhnungsbedürftig. Thematisch ist diese Reihe hervorragend und überaus lesenswert. Leider begeistern mich die Darstellungen so gar nicht.

Weitere Rezensionen: Katjas Bücherwelt, Andradas Books


Tags:

Schreibe einen Kommentar