Über das Bloggen (Teil 3)

16. August 2016 / (Buch)Aktionen / 0 Comments

Hallo ihr Lieben,

heute geht es in die dritte Runde des Booknerd’schen Fragebogens. Ich habe ja gedacht, dass die Fragen einfacher werden, aber nein … bei mancher Frage habe ich wieder ewig überlegen müssen.

booknerds

Gab es schon mal einen Protagonisten in einem Buch oder eine Figur in einem Film oder einer Serie, und Du dachtest: Verflucht, kennt der Autor mich?

Mh, ich glaube nicht. Ich habe vielleicht mal bei einem Büchernerd oder einem Bibliothekar gedacht: „Oh cool, die mögen das gleiche wie ich bzw. die machen das gleiche wie ich.“, aber niemals so, dass ich mich vom Autor beobachtet gefühlt hätte.


Stell dir vor, Du könntest die Protagonisten oder beliebige andere Figuren aus zwei Büchern/Filmen/Serien miteinander vertauschen. Wen und warum?

Oh mein Gott. Ich weiß es einfach nicht. Ich bin einfach zu blöd für sowas. An dieser Stelle bin ich aber sehr neugierig auf eure kreativen Ideen.


Welches ist Dein peinlichstes Lieblingsbuch/Dein peinlichster Lieblingsfilm/Deine peinlichste Lieblingsserie?

Mein peinlichstes Lieblingsbuch? Mh … ich habe lange überlegt, aber mir ist keines meiner Bücher peinlich. SO!
Mein peinlichster Lieblingsfilm? Ich finde das ja nicht peinlich, aber mein Mann ist davon immer genervt: Sing- und Tanzfilme. ICH LIEBE ES … allen voran Pitch Perfect 2. ICH LIEBE IHN!!!!
Meine peinlichste Lieblingsserie? Ich gucke eigentlich keine Serien, zuletzt habe ich alle Staffeln von Game of Thrones geguckt, aber wenn man die kennt, ist man cool oder?


Welches war das frustrierendste Buchende/Filmende/Serienfinale für Dich? Wie hätte es ausgehen sollen? Warnung an die Leser der Antworten: Spoileralarm!

Das mieseste Finale aller Zeiten gibt es in Dark Destiny von Jennifer Benkau. Niemals wieder habe ich so fassungslos nach dem Umblättern der letzten Seite dagesessen. Ich wusste nicht, ob ich der Autorin das Buch um die Ohren hauen wollte oder ob ich es lieben sollte. Aber das Ende war einfach perfekt so! Lest die Reihe unbedingt!


Wenn Dein Leben oder Deine persönliche momentane Situation als Buch oder Film veröffentlicht würden: Wie hieße das Buch/der Film?

Vom Leben überrascht


Welches Buch/welcher Film/welche Serie hat Dich derart beschäftigt und aufgewühlt, dass Du tagelang an kaum etwas anderes denken konntest?

Mich hat das Buch Eins von Sarah Crossan derart überrascht und mich zum Nach- und auch Umdenken angeregt, dass es mir eine Zeit lang nicht aus dem Kopf ging.


Hast Du schon einmal einer Figur aus einem Buch, einem Film oder einer Serie nachgeeifert? Oder wurdest Du hierdurch zu einer Handlung/Tat inspiriert?

Ich habe wahrscheinlich nie einer Figur direkt nachgeeifert, aber ich mag Bücher, in denen die Protagonisten lernen, das Leben mit all seinen Tücken zu schätzen. Beim Lesen solcher Geschichten werde ich selbst daran erinnert, dass man manchmal auch für die kleinen Dinge dankbar sein sollte. Leider vergisst man das viel zu oft.

Von wegen die Fragen sind einfacher. Erzählt mal, wenn würdet ihr in Buch oder Film vertauschen wollen?
Teil 4 kommt am 23.8.2016.


Tags:

Schreibe einen Kommentar