monatsrueckblick-oktober-2016

Mein Oktober 2016

1. November 2016 / Statistik / 2 Comments

Nicht mehr lange und auch das Jahr 2016 gehört der Vergangenheit an. Ich finde, seit mein Mini (2014) auf der Welt ist, rennt die Zeit noch viel schneller. Vielleicht liegt es auch daran, dass man sich neben den beruflichen und familiären Verpflichtungen viel zu wenig Zeit nimmt, einzelne Momente bewusst zu genießen. Nun gut, ich möchte euch jetzt auch nicht mit sentimentalem Geschwafel langweilen. Ich bin nur froh, dass ich mit meinen Gedanken scheinbar nicht alleine dastehe und es vielen von euch auch so geht.

 

Gedanken zum Oktober

Der Oktober war ein richtig aufregender Monat: Vertragsverlängerung, Geburtstage und Buchmesse waren meine persönlichen Highlights.

Seit Anfang des Jahres arbeite ich wieder in meinem Lieblingsberuf, in einer öffentlichen Bibliothek. Der Vertrag war vorerst nur bis Jahresende befristet, aber im Oktober kam endlich die gute Nachricht – der Vertrag wird verlängert. Ich freue mich riesig, weil ich die Arbeit liebe und nie wieder etwas anderes machen möchte.

Dann war ich mit Jill zum ersten Mal auf der Frankfurter Buchmesse. Ich bin immer noch völlig geflasht, wenn ich an diesen Tag zurück denke. Ich liebe es Menschen zu treffen, die man sonst nur von Fotos kennt oder neue Bücher zu entdecken, auf die man so niemals gestoßen wäre. Daneben war für mich allein die Zugfahrt ein spannender Moment, denn ich bin noch nie mit einem ICE gefahren. Hier gibt es meinen kompletten Bericht.

Und dann war da natürlich noch mein Geburtstag. Ich habe mal wieder richtig gefeiert und habe so tolle Geschenke bekommen. Die meisten davon könnt ihr in meinen Neuzugängen des Monats sehen.

 

Gelesen im Oktober

gelesen-im-oktober-2016

Glimmernächte (1/5 Sterne) hat mir überhaupt nicht zugesagt. Ich fand die Handlung langweilig und den Sprachstil sehr gewöhnungsbedürftig. Etliche Wiederholungen und Kreationen wie mandelzitronenfarbene (sinngemäß) Augen haben mir den Lesespaß zerstört. Harry Potter und das verwunschene Kind (3/5 Sterne) ist ein Muss für Fans wie mich. Ich fand es toll mal wieder in die Zauberwelt einzutauchen und hoffe, dass das Theaterstück irgendwann auf DVD verfügbar sein wird. Das Paket (4/5 Sterne) ist mal wieder ein gelungener Fitzek voller skurriler Szenen, die am eigenen Verstand zweifeln lassen.

Daneben habe ich noch Die Seelenspringerin und Memories to do angefangen, aber noch nicht beendet. Irgendwie habe ich den Monat in viele Bücher reingelesen, aber nicht beendet, obwohl sie alle richtig gut sind. Manchmal bin ich auch komisch.

 

Neu im Oktober

Ja, im Oktober ist der Buchkauf „leicht“ eskaliert. Dank Buchmesse und Geburtstag konnten lang ersehnte und neu dazu gekommene Wunschbücher bei mir einziehen. Ich freue mich über jedes einzelne Buch so sehr und bin jetzt wahrscheinlich tagelang damit beschäftigt mir ein Buch auszusuchen, das ich als nächstes lesen möchte. *Achtung Luxusproblem*

neuzugaenge-oktober-1

Insgesamt sind 18 Printbücher und 8 E-Books bei mir eingezogen. 26 Bücher in einem Monat und dann weiß ich noch von 5 Büchern, die demnächst bei mir eintrudeln. Aber dazu dann im November mehr.

neuzugaenge-oktober-2

Welches der Bücher habt ihr schon gelesen? Welches sollte ich ganz schnell lesen?

 

Euer Instagram Lieblingsfoto im Oktober

Mh, irgendwie keine Überraschung, dass es ausgerechnet dieses Bild ist. Ich habe am 26. meinen Mann extra nochmal losgeschickt, mir das Buch zu kaufen. Kennt ihr das, wenn man manche Bücher unbedingt SOFORT haben muss?

Und nun ihr! Was war euer Monatshighlight? Habt ihr auch so viele oder sogar noch mehr Bücher gekauft?


Tags:

2 responses to “Mein Oktober 2016

  1. Woah! Da hast du ja wirklich ordentlich zugeschlagen. In letzter Zeit bin ich nicht mehr so eskaliert beim Buchkauf. Zwar war ich auch auf der Buchmesse, aber da sind „nur“ (ich glaube) 5 Bücher dazu gekommen, wenn ich mich nicht irre. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    • Yvonne

      Hallo Jasmin,
      ja auf der Messe selbst habe ich auch nur 3 Bücher gekauft (4, wenn man die Buchhandlung am Bahnhof dazu zählt). Schlimmer war mein Geburtstag. Dank diverser Gutscheine für Bücher, musste ich diese ja auch dafür ausgeben. 🙂 Naja, und dann ein paar spontane Besuche bei Thalia… 😀

      Ach, ich kann den Monat einfach nicht schön reden. :D:D:D

      Liebe Grüße
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar