Monatsspecial-Maerz

Litauen – Schwerpunktland der Leipziger Buchmesse 2017

22. März 2017 / Bloggergeschichten / 5 Comments

In meinem heutigen Beitrag soll sich alles um das diesjährige Gastland der Leipziger Buchmesse drehen.

Litauen

litauen-landkarte

Das Land Litauen

Litauen ist das südlichste Land der baltischen Staaten. Es grenzt an die Ostsee, Lettland, Weißrussland, Polen und der russischen Oblast Kalingrad. Die Hauptstadt ist Vilnius, welche im Osten des Landes liegt. Mit einer Fläche vom 65.300 km² ist es 5x kleiner als Deutschland. Und mit seinen knapp 3 Millionen Einwohnern, könnte man nicht einmal Berlin (3,5 Millionen Einwohner) füllen.

Litauische Literatur

Litauische Literatur ist hier in Deutschland wohl weniger bekannt. Anlässlich der Leipziger Buchmesse wurden nun über 25 Titel ins Deutsche übersetzt. In der aktuellen Ausgabe des „Bücher Magazins“ werden ausgewählte Titel vorgestellt.

Der magnetische Norden – Gespräche mit Ellen Hinsey von Thomas Venclova

der magnetische norden Er hat sie alle noch gekannt: Joseph Brodsky und Czeslaw Milosz ebenso wie Wislawa Szymborska, Anna Achmatowa, Boris Pasternak und die sowjetischen Dissidenten. Als Kind erlebte Tomas Venclova die Okkupation seiner Heimat – erst durch die Sowjets, dann durch die Nazis. Sein Hunger nach Welt war unstillbar: Er ging nach Leningrad, lernte Sprachen, befasste sich mit der modernen Poesie und geriet als Übersetzer und Dichter früh ins Visier des KGB. 1976 gehörte er zu den Mitbegründern der litauischen Helsinki-Gruppe für Menschenrechte. Während eines Aufenthaltes in den USA wurde ihm 1977 die sowjetische Staatsbürgerschaft entzogen. Er lehrte bis 2012 an der Yale University und lebt seit 1990 auf zwei Kontinenten – ein Emigrant, der am unabhängigen Litauen zu viel auszusetzen hatte, um in sein Heimatland zurückzukehren, und sein Exil als »Glücksfall« empfand.

Das weiße Leintuch – Antanas Ŝkėmas

das weiße leintuch Antanas Škėma (1910–1961) hinterließ einen Roman, der bis heute bedeutenden Einfluss auf die litauische Literatur ausübt: »Das weiße Leintuch«. Geschrieben zwischen 1952 und 1954, wurde er noch nie zuvor ins Deutsche übersetzt. Der Protagonist Antanas Garšva, ein litauischer Exilschriftsteller, arbeitet als Liftboy in einem vielstöckigen New Yorker Hotel. Antanas Garšva, Alter Ego von Antanas Škėma, ist vor den Sowjets aus Litauen geflohen, hadert aber mit der bigotten litauischen Leitkultur und der Trivialität der amerikanischen Konsumgesellschaft. In Rückblenden und Reflexionen versucht er seinen dramatischen Lebensweg zu verarbeiten und ihm einen Sinn zu geben, in der New Yorker Gegenwart findet er sich verstrickt in ein Dreiecksverhältnis mit seiner Geliebten Elena und ihrem Ehemann.

Auf dem Blog „Baltische Bücher“ findet ihr übrigens weitere interessante Titel.

Litauen auf der Leipziger Buchmesse 2017

Datum Uhrzeit Veranstaltung Veranstaltungsort
23.3.17 10.30 – 11.00 Fische und Drachen 3sat Glashalle, Stand 16
23.3.17 10.30 – 11.00 Magnetischer Norden – Gespräche mit Ellen Hinsey Das Blaue Sofa Glashalle, Stand 04
23.3.17 11.00 – 11.30 Standeröffnung des Schwerpunktlandes Litauen Stand Litauen Halle 4, Stand D300
23.3.17 12.30 – 13.00 Literatur aus Litauen ARD-Forum Halle 3, Stand B400
24.3.17 12.00 – 12.30 Willkommen in Litauen! Forum OstSüdOst Halle 4, Stand E505
25.3.17 12.00 – 13.00 Litauen erklären, Litauen verstehen Forum OstSüdOst Halle 4, Stand E505
25.3.17 14.30 – 15.00 Das weiße Leintuch Forum OstSüdOst Halle 4, Stand E505
25.3.17 15.00 – 15.30 Die Stadt als Spiegelkabinett Forum OstSüdOst Halle 4, Stand E505
26.3.17 14.00 – 15.00 Litauen: Archaische Sprache, junge Literatur Forum International Halle 4, Stand C500

Ich hoffe, ihr habt vielleicht noch ein paar interessante Tipps für euch gefunden. Morgen wird dann das Gewinnspiel starten.

Habt ihr schon einmal ein Buch mit litauischer Herkunft gelesen? Habt ihr vielleicht sogar einen Lieblingsautor aus der Region?

 


Tags:

5 responses to “Litauen – Schwerpunktland der Leipziger Buchmesse 2017

  1. Ayushija Batz

    Sehr geehrte Yvonne !
    Leider habe ich bisher nur etwas im Internet über Trachten, und ein Buch über Essgewohnheiten gelesen.Ich interessiere mich aber deshalb um so mehr für gute LitauIsche Literatur. Ich muss mich aber erst noch orientieren., da ich Einsteigerin bin.
    Ich lese gerne das, was für Litauen typisch ist , über Kultur (Trachten und Traditionen ( kannst Du da was empfehlen?) , Essgewohnheiten, …),und Infos über Music und Tänze ,Poesie und Kurzgeschichten (ich bin Autorin).
    Ich würde mich über Tipps auch zu Live-Screams und Web-Hinweise hierzu sehr freuen, wenn es Deine Zeit erlaubt !
    LG Ayushija Batz

    • Yvonne

      Hallo Ayushija,
      das ist eine sehr umfangreiche Recherche, die ich leider nicht für dich leisten kann.

      Ich habe aber gesehen, dass der Bestand des Litauischen Kulturinstituts der Staatsbibliothek zu Berlin übereignet wurde und dort nun entleihbar ist. Nehme doch einfach mal Kontakt zur Bibliothek auf. Die Kollegen können dir sicher bessere Auskünfte geben als ich. Hier der Link zum Kontakt: http://staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/kontakt/.

      Ansonsten habe ich auf die Schnelle folgende Webseiten gefunden:
      http://www.litauen-forum.de/
      http://www.litauen.info/

      Und auf dem bereits erwähnten Blog http://baltbuch.blogspot.de/ findest du eine Menge litauische Literaturtipps. Vielleicht ist da auch ein passender Titel für dich bei oder du wendest dich an die Betreiber des Blogs (Mail an post(ät)infobalt.de). Diese haben sicher ein umfangreicheres Wissen zur landestypischen Literatur als ich.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Yvonne

  2. jenny siebentaler

    ich habe ein solches buch mit dem Hintergrund noch nicht gelesen und wenn es sowas in richtung Fantasy mal geben würde wäre ich nicht abgeneigt so eines auch mal zu lesen 🙂
    VLG Jenny

Schreibe einen Kommentar