Interview mit Vera Buck

15. Mai 2016 / (Buch)Aktionen, Interviews / 0 Comments

Hallo ihr Lieben,

seid ihr noch bei unserem Buchspecial zu Runa dabei? Heute dreht sich alles um die Autorin.

Vera hat mit ihren gerademal 30 Jahren viel erreicht. Sie hat in mehreren Ländern studiert, Texte für Radio, Fernsehen oder Zeitschriften geschrieben und einen großartiges Romandebüt geschrieben. Sie hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten und war in diesem Jahr für den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte Debütroman nominiert.

Hier erfahrt ihr nun ein wenig aus dem realen Leben der Autorin. Vielen Dank, liebe Vera, dass du dir Zeit dafür genommen hast. (Zur Homepage der Autorin)

Hast du neben dem Schreiben auch andere Hobbys? Welche?
Reisen, Sprachen, Crossfit und Yoga

Hast du (literarische) Vorbilder? Wenn ja, welche?
Daniel Kehlmanns „die Vermessung der Welt“ finde ich grandios. Und auch „die Bücherdiebin“ von Markus Zusak.

Welches Buch liest du gerade und welches Buch würdest du immer wieder empfehlen?
„Hard Boiled Wonderland“ von Haruki Murakami. Das ist eine Antwort auf beide Fragen 🙂

Du hast „Scriptwriting“ auf Hawaii studiert. Wie bist du dazu gekommen und was hast du dort gelernt?
Ich hatte ein Stipendium für ein Auslandssemester, und durch einen blöden Zufall nur einem Tag Zeit, mich für eine Uni zu entscheiden. Da habe ich das absurdeste gewählt, was mir eingefallen ist. Und wie sich herausgestellt hat, war das die beste Entscheidung. Ich habe vor allem wiederentdeckt, wieviel mehr Spaß mir das kreative Schreiben macht, als das journalistische.

Wusstest du schon immer, dass du Autorin werden willst? Immerhin beschäftigst du dich seit frühester Kindheit mit Literatur und hast auch in diesem Bereich studiert.
Ja, das war mir immer klar. Zwischenzeitlich habe ich versucht, mich von der Idee zu verabschieden, aber das würde nicht funktionieren. Ich glaube nicht, dass ich etwas besser könnte (oder mehr wollte) als das, was ich tue.

Wie wichtig ist deine Familie für dich? Wie hat sie dich auf deinem Weg als Autorin besonders unterstützt?
Meine Familie ist eine Bücherfamilie. Das war von Kindesbeinen an schon eine tolle Motivation für mein Schreiben. Und natürlich war mein Freund in den letzten fünf Jahren eine große Unterstützung für mich. Er hat schon an Runa geglaubt, als gerade mal das erste Kapitel stand.

Du hast schon viel von der Welt gesehen. Welche Orte dieser Welt möchtest du noch bereisen?
Ganz oben auf meiner Liste steht im Moment Japan, aber danach kommen noch viele, viele andere Orte. Es gibt noch so einiges, was ich nicht gesehen habe.

Was willst du unbedingt noch loswerden?
Ich freue mich, dass ihr euch so intensiv mit Runa beschäftigt und bin gespannt auf die Specials der nächsten Wochen! Vielen Dank dafür 🙂

Ihr wollt wissen, was die Autorin über ihr Buch zu erzählen hat? Dann ab zu Letterheart.


Tags:

Schreibe einen Kommentar