Buchblog ohne Bücher? oder Wie überwindet man eine Leseflaute?

11. Januar 2014 / Bloggergeschichten / 3 Comments

Seid ihr noch da?

HAAAALLLOOOOOOOO …. jetzt? Gut!

Erst einmal nachträglich noch ein tolles neues Jahr für euch. Auf das ihr alle eure Leseziele (naja und andere selbst gesteckte Ziele) erreicht.

Im neuen Jahr bin ich gleich auf eure Hilfe angewiesen. Mich übermannt ja schon seit einer Weile eine riesengroße Ideen- und vor Allem LESEFLAUTE!!! Kein Buch, aber auch wirklich gar kein Buch kann mich momentan begeistern. Spätestens nach 30 Seiten ist Schluss und ich packe das Buch zur Seite. Eigentlich hätte ich ausreichend Zeit – mein Arbeitsweg ist länger, ich habe genug freie Tage und dennoch … Ich gehe lieber Schlafen oder gucke irgendwelche dummdämlichen Fernsehsendungen.

Darum müsst ihr jetzt ran …

Welches Buch war euer Highlight 2013?

Vielleicht hat der ein- oder andere Tipps, wie man eine Leseflaute überwinden kann?


Schreibt mir einfach ein Kommentar. Ich möchte gaaaaanz ganz viele Antworten.
Und dann möge diese miese fiese Zeit bald vorbei sein.

In diesem Sinne … Haut in die Tasten.


Tags:

3 responses to “Buchblog ohne Bücher? oder Wie überwindet man eine Leseflaute?

  1. Hi Yvonne,

    mein Highlight 2013 habe ich noch nicht gewählt, aber "Die Auslese" konnte mich schwer begeistern. Aber auch "Unsterblich" von Julie Kagawa könnte dir gefallen (oder wie wärs mit "Plötzlich Prinz"? Erscheint ja bald) und "Wie Monde so silbern" ist auch tooooll. Aktuell hat mich "Alice im Zombieland" vom Hocker gerissen.
    Ansonsten stress dich nicht. Ich kann es nachfühlen, ich war letztes Jahr schwanger und hatte so absolut keine Lust auf Bücher, dafür habe ich jetzt "danach" mehr Zeit und auch Lust aufs lesen. Es kommt wieder 😉

    Glg
    Micha

  2. Hallo,

    so eine Leseflaute ereilt wohl jedem mal, mir tuts dann immer gut, wenn ich ein recht dünnes und leicht zulesendes Buch auswähle, ein Buch wo die Seiten dann nur so fliegen und dann merke ich wie schnell ich es beendet habe und dann ist motivation und freude am lesen auch wieder da, vor allem wenns gefallen hat.
    Hatte 2013 viele Bücher die gefallen haben, am besten in die geannte Sparte, dünnes, leichtes Buch wäre Wunder, zudem ist es wunderschön geschrieben und einfach nur berührend, so dass man das Buch gar nicht zur Seite legen mag. 🙂

Schreibe einen Kommentar