Herz zu Asche (Kathrin Lange) | Kurzrezension

25. September 2015 / Rezensionen / 0 Comments

Meine Meinung zum Buch:

Nach dem fiesen Cliffhanger am Ende von Herz in Scherben war ich wahnsinnig gespannt auf das Finale der Trilogie. Die Autorin hat mich nicht enttäuscht und mit Herz zu Asche einen tollen Abschluss der Reihe geliefert.

Die Handlung schließt lückenlos an seinen Vorgänger an. Ich habe mich schnell wieder eingefunden und gefesselt weiter gelesen. Die totgeglaubte Charlie lebt! Ihre Geschichte wirft jedoch viele neue Fragen auf und stellt die Liebe Julis und Davids vor eine weitere Belastungsprobe.

Ich habe mit den beiden gelitten. Obwohl man mittlerweile eigentlich weiß, dass es den Fluch der Madeleine Bower nicht gibt, kommt es weiterhin zu mysteriösen Vorkommnissen, die Juli an den Rand des Wahnsinns treiben. Die Aussage „Am Ende glaubt jeder an den Fluch“ kann ich nur bestätigen. Bis zum Schluss war ich mir nicht sicher, ob es diesen Fluch nicht doch gibt.

Auch David kämpft weiter mit seinen Flashbacks und Selbstvorwürfen. Hier hat er mir oftmals leid getan, weil seine Ungewissheit über die Vorkommnisse damals auf der Klippe und die Angst um Juli, eine unbeschreiblich große Belastung darstellen müssen.

Im Verlauf der Handlung passiert so viel, dass man keinen Moment zum Verschnaufen hat. Dadurch steigert sich die Spannung ins Unermessliche. Bis zur Auflösung habe ich im Dunklen getappt, wer oder was hinter dem Ganzen stecken könnte.

Das Finale überzeugt voll und ganz. Alle Handlungsstränge sind bis zum Schluss durchdacht und ergeben letztendlich ein faszinierendes Gesamtbild. Ich war schockiert, aufgeregt und zufrieden.

Fazit:

Das Finale steht seinen Vorgängern ins nichts nach. Kathrin Lange hat mit ihrer Herz aus Glas-Trilogie eine mystische und spannende Jugendbuchreihe geschrieben, die auch ältere Leser überzeugen dürfte.

Weitere Meinungen zum Buch:

Sarahs Bücherwelt // About Books // Marys Bücherwelten

Mehr Infos zur Reihe auf: www.herzausglas-trilogie.de


Tags:

Schreibe einen Kommentar