dornen und rosen 3

Das Reich der Sieben Höfe. Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

17. Juli 2017 / Rezensionen / 4 Comments

Märchenhaft, romantisch, spannend. Der erste Band der „Das Reich der Sieben Höfe – Dornen und Rosen“ Reihe ist ein absolutes Highlight.

dornen und rosen 1

Mein Gott, wie konnte dieses Buch nur so lange ungelesen in meinem Regal stehen? Endlich mal wieder ein Buch, das mich von vorn bis hinten fesseln konnte. Die unter Anderem an das Märchen „Die Schöne und das Biest“ angelehnte Geschichte ist genauso toll wie das Original.

Die Welt Prythian, der Frühlingshof und all die darin lebenden Wesen haben mich fasziniert. Jede Figur und jeder Ort ist auf seine Art und Weise einzigartig. Eine Karte am Anfang des Buches zeigt diese wundervolle Welt, die man als Leser unbedingt entdecken möchte.

Ich liebe die Mischung aus wundervoller Lovestory und brutaler Szenen. Auf jeder Seite gibt es Spannendes zu entdecken, so dass ich durchgehend gefesselt war.

Starke Protagonisten

Feyre ist eine taffe Protagonistin mit einem Hang zum Sturen … ach, was sage ich … sie ist eine sture, unnachgiebige Person, die für sich und vor Allem für andere kämpft. So geht sie regelmäßig auf die Jagd, um ihre Schwestern und ihren Vater vor dem Hungertod zu bewahren, ohne dafür je von ihrer Familie gewürdigt zu werden.

Tamlin ist eine geheimnisvolle Person, die ich bis zuletzt nicht richtig einschätzen konnte. Obwohl er als „das Biest“ eine so große Rolle in der Handlung einnimmt, war er gefühlsmäßig kaum präsent. Er ist sehr verschlossen und wortkarg. Am Ende versteht man zwar auch warum, aber ich habe seinen besten Freund Lucian vielmehr ins Herz geschlossen. Sein freches Auftreten und seine vor Sarkasmus triefenden Äußerungen haben mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Figuren im nächsten Teil entwickeln.

Detailliert, metaphorisch

Sarah J. Maas schreibt überaus metaphorisch und manchmal sehr ausschweifend, aber es hat wunderbar zur märchenhaften Geschichte gepasst. Die Beschreibungen von Gefühlen, Orten und Handlungen sind dadurch viel greifbarer.  Dem entsprechend langsam geht aber auch die Handlung voran. Ein großer Teil spielt am Frühlingshof und beschreibt den Alltag Feyres. Es gibt zwar immer wieder Hinweise auf das große Geheimnis der Fae, aber ich kann mir gut vorstellen, dass es dem ein oder anderen Leser zu ausschweifend ist.

dornen und rosen 2

Erst im letzten Drittel wird die Handlung wirklich rasant, actiongeladen und leider viel zu schnell beendet. Das Ende hätte nach diesem langen Spannungsaufbau ein noch dramatischeres Finale verdient, das sich über ein paar Seiten mehr ausdehnt.

Sarah J. Maas mit ihrer Geschichte vollkommen abgeholt. Eine Woche lang habe ich mehr in Prythian, als in der realen Welt gelebt. Jede Seite habe ich mit Begeisterung gelesen und freue mich nach dem Ausgang des ersten Teils riesig auf die Fortsetzung.

Jahreshighlightpotenzial!


Tags:

4 responses to “Das Reich der Sieben Höfe. Dornen und Rosen von Sarah J. Maas

  1. Liebe Yvonne,
    eine wirklich tolle Rezension zu einem wundervollen Buch.
    Ich habe den ersten Band auf englisch gelesen und direkt mit dem zweiten angeschlossen, wo ich aber noch nicht sehr weit bin.
    Das Ende des ersten fand ich auch nicht sooo gelungen, ich hab auch auf mehr Drama gewartet. Aber nun gut.
    Ich liebe die Welt total und die Parallelen zu Die Schöne und das Biest fand ich gelungen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Yvonne

      Liebe Nicci,
      vielen Dank.

      Großes Kompliment an dich (und alle anderen), die das auf Englisch lesen. Ich finde gerade diese Fantasybücher so umfangreich, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, diese Welt zu begreifen. Wahrscheinlich muss ich mich dann an dem dritten Band aber doch probieren, weil ich nach dem Ende von Teil nicht so lange warten kann. 🙂

      Liebe Grüße
      Yvonne

  2. ENDLIIIIICH!
    Ich freue mich so sehr, dass du es endlich auch gelesen hast! Und gar nicht mehr lange, dann können wir uns über den nächsten Band unterhalten und gemeinsam fangirlen 😉
    Hach, einfach toll.

    Drück dich <3 Jill

Schreibe einen Kommentar