Cassia & Ky. Die Auswahl / Ally Condie

31. März 2012 / Rezensionen / 6 Comments

Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?


Cassia & Ky. Die Auswahl / Ally CondieCassia & Ky. Die Auswahl von Ally Condie
Übersetzer: Stefanie Schäfer
Verlag: Fischer FJB
Erscheinungsdatum: 28. Januar 2011
ISBN: 3841421199
Seitenzahl: 456
Genre: Jugendbücher
Reihe: Cassia & Ky #1
Weitere Bücher der Reihe: Cassia & Ky. Die Flucht
Goodreads / Zur Verlagsseite
five-stars (Mehr Infos zum Bewertungssystem)

Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?
Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Bria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekannt gegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen - das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?


Meine Meinung

Wie wäre es in einer Welt zu leben, in der das ganze Leben – von Geburt bis Tod – durchgeplant ist? Ein gesundes Leben wird garantiert, aber dafür wird man dauerhaft überwacht und darf nicht selbst entscheiden. Darüber hinaus gibt es die absurdesten Verbote.

Es ist unglaublich, was für eine Zukunftsvision uns die Autorin hier liefert. Sie beinhaltet all das, wovor wir uns heute fürchten – Dauerüberwachung, Abschaffung der Demokratie, keine Selbstbestimmung. Und das Schlimmste daran – die Menschen nehmen es einfach so hin. Kein Protest, keine Fragen.

„Wir roden das Pappelwäldchen am Fluss“, erklärt er. „Die Gesellschaft plant, dort nützlichere Bäume anzupflanzen.“
Alle glauben ihm, denn keine hat Ahnung von Bäumen. Ich höre die Leute flüstern; sie sind erleichtert, dass es kein Anziechen irgendeines Klimawandels ist. Gott sei Dank hat die Gesellschaft die Dinge, wie immer, unter Kontrolle. (S. 37)

Wir müssen nicht alles verstehen. (S. 41)
Ich habe gedacht, dass sich die Handlung hier ähnlich wie in anderen Dystopien abspielt. Junges Mädchen, anfangs naiv und unwissend, fängt plötzlich nach ein paar Seiten an, das System in Frage zu stellen und kämpft. Aber hier war es anders.

Die Autorin hat sich sehr viel Zeit für den Prozess des Umdenkens genommen – nämlich ein ganze Buch.

Cassia ist 17 Jahre und zu Beginn ist es für sie das größte Ereignis ihres bisherigen Lebens gepaart zu werden. Dass es sich dabei schließlich um ihren Freund Xander handelt, ist für sie umso erfreulicher. Doch dann sieht sie auf einmal ein Bild von Ky und beginnt Fragen zu stellen.

Ich habe mich am Anfang etwas schwer getan, weil ich immer auf das große Ereignis gewartet habe, dass Cassia rebellieren lässt, aber der Prozess verläuft ruhig und schleichend. Gerade das macht letztendlich den Charme der Story aus.

Langsam beginnen Cassia und Ky Gefühle für einander zu entwickeln. Es entsteht ein Liebe, die es eigentlich nicht geben darf. Die Szenen werden so schön beschrieben, dass ich selbst Bauchkribbeln bekommen habe.
Ich habe mich völlig in der Welt der beiden verloren.

Zum Ende hin entwickelt die Handlung mehr Tempo und es wird spannender. Da es sich um den ersten Band einer Reihe handelt, bleibt der große Cliffhanger zum Schluss natürlich nicht aus.

Fazit

Es war einfach nur schön das Buch zu lesen. Tolle Charaktere, eine interessante Idee unserer zukünftigen Welt und ganz viele Gefühle.

Tags:

6 responses to “Cassia & Ky. Die Auswahl / Ally Condie

  1. War mir die ganze Zeit unsicher, ob ich mir das Buch kaufen soll oder nicht, aber deine Rezi hat mich dann doch überzeugt ^^ Das Buch steht jetzt auf jeden Fall schon mal auf meiner Wunschliste =)

    LG, Jenny

    • Das freut mich. Es lohnt sich wirklich.
      Ich bin ja mal auf den nächsten Teil gespannt. Der soll ja nun nicht mehr so gut sein. Na mal sehen …

      Viel Spaß beim Lesen, wenn es denn soweit ist.

      LG, Yvonne

  2. Hach, ich muss es wirklich mal weiter nach oben auf meinem SuB befördern. Es klingt wirklich super und so langsam sollte auch ich es mal lesen 😉

    Liebe Grüße
    Marleen

  3. Schöner Blog, muss ich schon sagen 😀

    Sagmal, wie machst du das eigentlich, dass bei deinen Rezis der Inhalt des Buches eingerahmt ist? O.o

    Und wie gefällt dir "Dark Canopy" bisher?:) Bei mir war es ja definitiv ein Lesehighlight.

    • Danke für das Kompliment. ♥ 🙂

      Dark Canopy ist einfach genial. Bin nun fast durch mit dem Buch und es wird mit jeder Seite besser. Das Buch hat Chancen zum Jahreshighlight zu werden.

      Den Code nimmt er hier nicht an. Also E-Mail kommt. 😉

      LG, Yvonne

  4. Wow, wollte ich immer schon mal lesen und die Rezension bestätigt das.Echt cool, danke. Bin dir jetzt beigetreten und lese deinen Blog jetzt regelmäßig. Wenn du Lust hast, kannst du ja auch mal bei mir vorbeischauen. Ich würde mich über ein Kommentar über meinen Blog freuen.

    http://mabellasworld.blogspot.de/

    LG Isii

Schreibe einen Kommentar