schattenwald-enyador

5 Überlebenstipps für den Schattenwald, die dein Leben zumindest verlängern / Schauplatz aus Mira Valentins Enyador-Reihe

27. Februar 2018 / (Buch)Aktionen / 3 Comments

Der Schattenwald – ein gefährlicher Ort, der schreckliche Kreaturen beherbergt. Wyvern, Irrlichter oder Kobolde sind nur eine kleine Auswahl dessen, was nach dem Leben eines Schattenwaldbesuchers trachtet. Was kannst du tun, um eine Reise zu überleben? Ich habe Tipps gesammelt, die dein Leben verlängern, aber wahrscheinlich nicht retten können.


Der Schattenwald befindet sich im Süden Enyadors:

schattenwald-enyador-karte

Es ist keine gute Idee als menschliches Wesen in den Schattenwald zu gehen, aber was, wenn es sich nicht verhindern lässt? Was ist, wenn du deine Familie oder Freunde retten musst? Würdest du für sie in einen Wald gehen, um den sich eine Menge gruselige Geschichten ranken?

Wenn du den Mut hast, gebe ich dir ein paar Überlebenstipps mit auf den Weg und wünsche dir schon einmal Glück.

 

Lasse dich nicht vom Äußeren täuschen!

Der Wald mag auf den ersten Blick den Anschein erwecken, ein ganz normaler Wald zu sein. Ein einsamer Häher, eine große Eiche – sind all die Geschichten um den Wald doch nur ausgedacht? Aber lasse dich nicht täuschen, schnell wirst du merken, dass dir der Wald die Kraft aussaugt.

 

Halte nach Moos Ausschau!

Wurdest du verletzt und du hast es überraschenderweise überlebt, suche nach Moos. Diese silberglänzenden Pflänzchen sehen aus wie kleine Tannenbäume und wachsen überall im Wald. Drücke Büschel tief in deine Wunden und du wirst deine Überlebenschancen verbessern können.

 

Nimm eine Ziege mit!

Klingt komisch? Keinesfalls! Wenn du so eine coole Ziege wie Kay hast, musst du dir nämlich auch keine allzu großen Sorgen vor den Irrlichtern machen.

Irrlichter führen dich sanft in den sicheren Tod.

„Der Gesang der Irrlichter war der Rhythmus. Sein Takt bestimmte die Schnelligkeit, in der er starb. Es blieb noch genug Kraft, um weiterzugehen, dorthin, wo sie ihn haben wollten. Er würde sich nicht widersetzen. Er wollte es ebenfalls. Magisch angezogen vom Glanz der tanzenden Flämmchen folgte er ihnen in das Dickicht.“ (Die Legende von Enyador – S. 67)

Die Ziege wird nicht in diese Trance versetzt und kann dich mit einem kräftigen Stoß aus dieser Trance befreien.

Insiderwissen: Irrlichter mögen kein Wasser!

Achtung: Harpyien!

Begegnest du einer Harpyie – puh, viel Glück!

Die Harpyie war so groß wie ein Mensch, hatte das Gesicht einer schönen, rothaarigen Frau. Doch hinter ihren vollen Lippen verbarg sich das Gebiss eines Raubtiers. […] Der Rücken und die Schultern der Harpyie waren mit Federn bedeckt wie bei einem Vogel, doch unterhalb ihres Halses war sie nackt bis zum Bauch. Zwei wohlgeformte Brüste thronten dort, wackelten sanft bei jeder Bewegung. (Die Wächter von Enyador – S. 24)

Kämpfe, flieh und hoffe, dass dir Jemand oder Etwas zur Hilfe kommt, sonst wird die Harpyie ihre Klauen in deinen Körper bohren.

schattenwald-harpyie-enyador-valentin
Bild: Trüffel Artist/Lucy Tatzel

 

Suche dir einen Verbündeten!

Am besten handelt es sich dabei um einen Elben, denn diesen kann der Schattenwald nichts anhaben. Aber wenn du jetzt nette Wesen erwartest: Pech gehabt!

Die Elben unterdrücken die Menschen.

»Ihr Menschen von Burksmeade«, rief er in die Menge, »wir gewähren euch ein Leben auf unserem Land. Wir lassen euch unser Wasser trinken und unsere Felder bestellen. Erinnert euch stets daran, dass es die Gnade der Elben ist, die eure Herzen weiterschlagen lässt. (Die Legende von Enyador – S. 13)

So wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als dich in die Dienste eines Elben zu stellen, denn diese emotionslosen Geschöpfe haben die Möglichkeit, sich frei durch den Schattenwald zu bewegen. Sie haben die Kreaturen des Waldes vor langer Zeit unterworfen.

Wenn du Glück hast, kannst du dich dann auch frei durch den Schattenwald laufen. Aber wahrscheinlich eher nicht.

schattenwald-elbin-enyador-valentin
Bild: Trüffel Artist/Lucy Tatzel

Das Schloss Aelfstan

Anna von The Anna Diaries wird euch übrigens einen weiteren spannenden Schauplatz zu Mira Valentins Büchern vorstellen. Es geht um das Schloss Aelfstan. Schaut unbedingt bei ihr vorbei.


Habt ihr jetzt Lust auf den Schattenwald bekommen? Bestimmt nicht! Wer möchte schon so einen lebensbedrohlichen Ort freiwillig besuchen? Sollte es hier doch ein paar mutige Seelen geben, schaut euch auch die anderen Beiträge zu den Büchern an:

28.02. / 20.30 Uhr / Bloggerstatements bei Kerstins Bücherstube

01.03. / 10.30 Uhr / Interview mit Mira bei Mel, Sarah und Doris

02.03. / 20.15 Uhr / Prota-Vorstellung bei Marie und Katrin

03.03. / 09.30 Uhr / Buchvorstellung bei Natascha


Tags:

3 responses to “5 Überlebenstipps für den Schattenwald, die dein Leben zumindest verlängern / Schauplatz aus Mira Valentins Enyador-Reihe

Schreibe einen Kommentar