2 riesengroße Überraschungen an einem Tag

14. Januar 2012 / Neuzugänge / 0 Comments

Der Tag heute fing ja schon gut an, da wir uns mit meinem Papa treffen wollten. Da er etwas weiter weg wohnt, ist das immer etwas ganz Besonderes.

Beim Losgehen hat mein Mann nochmal in den Briefkasten geschaut und da war ein kleines Paket für mich drin. Da ich nichts erwarte, habe ich mich erstmal gewundert.

Ja, und was war es?

Es war ein Buchpaket vom Rowohlt-Verlag mit diesen 2 Exemplaren:

Eine romantische Hochzeit an der Ostsee? Für Sara eine Strafe. Frisch geschieden sitzt sie zwischen lauter Paaren. Glücklichen Paaren. Der einzige attraktive Single entpuppt sich als Nervtöter. Die albernen Hochzeitsspielchen geben ihr den Rest: Statt guter Wünsche fürs Brautpaar schreibt Sara sich ihren ganzen Frust von der Seele und schmeißt die Flaschenpost ins Meer. Mit einer Antwort rechnet sie nicht.

Doch wenige Wochen später erhält Sara einen Brief. Die Worte des unbekannten Finders berühren ihr Herz. Als dem regen Briefwechsel und zahlreichen E-Mails endlich ein Kennenlernen folgen soll, zögert er. 
Und das aus gutem Grund …

Erstmal finde ich es ja super, dass das Buch an der Ostsee spielt, weil ich selbst von dort komme und der Klappentext ist einfach nur herrlich. Ich habe schonmal kurz reingelesen und mich schon köstlich amüsiert. Das Buch wird bestimmt toll.

Am Badestrand eines Hamburgers Sees wird eine Leiche gefunden: Anwältin Kristina Wolland hatte ihre Freundin Angie am Abend zuvor getroffen – die schien verängstigt, wollte aber nicht reden. Nun ist sie tot.


Tags darauf meldet ein junger Mann das plötzliche Verschwinden seiner Verlobten: Die junge Alina aus der Ukraine, wohnhaft zuletzt bei Angie, glaubte verfolgt zu werden.


Welche Verbindung bestand zwischen den beiden so ungleichen Frauen? Was versetzte sie in Angst und Schrecken? Kristina Wolland ist fest entschlossen, es herauszufinden …

Nachdem ich Goldstein so toll fand, habe ich mir ja vorgenommen mal öfters einen Krimi zu lesen …. und tadaaa … da ist er. Die Geschichte hört sich interessant, aber auch sehr umfangreich an. Ich bin gespannt wie der Fall auf knapp 240 Seiten gelöst wird.

Beide Bücher erscheinen erst am 01.02.2012.
Das sind nun also meine ersten Vorableseexemplare. Ist das nicht toll? Ich freue mich wie ein Honigkuchenpferd.
Ein riesengroßes Dankeschön an den Verlag.

Und als wenn das nicht schon genug ist, gab es noch eine kleine unerwartete Überraschung.

Beim Kaffee erzählte mir meine Stiefmama, dass ihr Sohn sich wieder einen Hamster gekauft hätte, der aber schwanger war und nun 6 Junge geworfen hat. Sie fragt uns ganz nebenbei, ob wir einen haben möchten und ich ganz spontan (ohne nachzudenken ^^): „Oh jaaaaa“.
Nach einem kleinen Hin- und Her mit meinem Mann, haben wir gesagt, dass wir einen nehmen werden.

Und nun fahre ich demnächst etwa 250 km an die Ostsee, um mir meinen Hamster abzuholen.
Ich glaube, das ist der teuerste Hamster der Welt. ^^

Der kleine Racker wird übrigens Hemmy heißen und schon sehnsüchtig von mir erwartet. Ach, bin ich aufgeregt.
Das muss Schicksal gewesen sein, denn gerade hatte ich gestern auf Arbeit ein Hamsterbuch in der Hand.


Tags:

Schreibe einen Kommentar