10 fragen 10 antworten

10 Fragen – 10 Antworten / #liebsteraward

15. September 2016 / (Buch)Aktionen / 2 Comments

Hallo ihr Lieben,

Jill (Letterheart) hat mir ein paar Fragen rund um meinen Blog gestellt. Das spannende hierbei: Ein Blogger stellt einem anderen genau 10 Fragen über Dinge, die man vlt. schon immer mal wissen wollte. Hier nun meine persönlichen Fragen und Antworten…

10 fragen 10 antworten

Wann hattest Du das Gefühl, dass dein Blog den „Durchbruch“ hatte?

Durchbruch? Darauf warte ich heute noch. Ich würde eher sagen, dass ich so kleine Meilensteine geschafft habe: die Zusammenarbeit mit Verlagen oder die ersten 100, 200, 1000 Leser in den Sozialen Netzwerken zum Beispiel.

Auf welches Ereignis hättest Du in deiner Bloggerlaufbahn gut verzichten können?

Auf den Diebstahl eine meiner Rezension. Ich hätte nie gedacht, dass mich so etwas mal treffen könnte. Wenn ich hier vor mich hin schreibe, kann ich mir oftmals nicht vorstellen, dass es wirklich Menschen gibt, die das auch lesen. Aber doch, es gibt die tollen Menschen, die meine Beiträge lesen und eben auch diese, die Beiträge kopieren.

Welches Buch hat dich total zerstört zurück gelassen?

So richtig zerstört hat mich noch kein Buch, denn dann würde ich wohl nicht mehr lesen. Es gibt aber einige Bücher, die mich emotional sehr bewegt und lange Zeit nicht mehr losgelassen haben: Anne Freytag Mein bester letzter Sommer oder Sarah Crossans Eins.

Wie schaffst Du es Lesen, Bloggen, Arbeit und deine Familie unter einen Hut zu kriegen?

Haha, manchmal gar nicht! Das fängt bereits beim Lesen an. Manche Tage habe ich nur den Arbeitsweg (ca. 45 Minuten) zum Lesen zur Verfügung und dann klappt das auch nur morgens, weil nach 8 Stunden Arbeit bin ich zu müde zum Lesen. Zu Hause gibt haben dann Kinder, Mann, Hund und Haushalt Priorität und abends bin ich dann wieder zu müde. Und Bloggen kann ich meist nur am Wochenende. Es ist ein Teufelskreis.

Welchen Autor hast du noch nicht getroffen und würdest (fast) alles dafür tun, dies nachzuholen?

Ach, ich würde ja zu gern einmal Thomas Thiemeyer treffen. Ich finde ihn in seinen Youtube-Videos und Facebook-Posts so sympathisch, dass ich gerne mal ein paar Worte wechseln wollen würde.

Welche Blogbeiträge schreibst du am liebsten?

Am liebsten schreibe ich Rezensionen zu den Büchern, zu denen ich einfach viel zu sagen habe, wo sich die Rezension quasi von selbst schreibt.

Könntest Du dir vorstellen, dich irgendwann von deinem Blog zu verabschieden?

Im Moment nicht. Es gab immer mal wieder Phasen, in denen ich aufgrund von Zeitmangel keine Lust auf das Bloggen hatte, aber spätestens nach ein paar Wochen, habe ich wieder Lust. Es steckt einfach so viel Arbeit (und Geld) in diesem Hobby, dass ich mir nicht vorstellen kann, jemals ohne meinen Blog zu leben.

Über welche Thematik würdest du gern mehr Bücher lesen/finden?

Ich würde gerne mehr über Schicksale im 20. Jahrhundert lesen, insbesondere zur Zeit der Weltkriege. Die Nachtigall von Kristin Hannah hat mich unheimlich neugierig gemacht, so dass ich mir demnächst sicher mehr Bücher zu dem Thema suchen werde.

Wie sind deine Lesegewohnheiten? (Uhrzeit, Häufigkeit, Ort)

Montags bis freitags morgens in der Bahn und wenn es klappt abends auf der Couch.

Hand aufs Herz, dein peinlichster Moment?

Ich wurde einmal von einer Bloggerin gefragt, ob ich mit auf ihre Blogroll möchte und sie dazu ein Logo von mir bräuchte, damit sie das schön gestalten könne. Gesagt, getan. Ich habe gesehen, welche Bloggerin das ist, habe aber trotzdem immer jemand anderes im Kopf gehabt (Fragt mich nicht, warum). Ich habe ihr dann während unseres Mailverkehrs irgendeine Frage gestellt, wo man dann gemerkt hat, dass ich an jemand ganz anderes gedacht habe. Sie fragte mich am Ende noch, ob ich trotzdem noch auf die Blogroll möchte. Das war mir (und ist mir auch heute noch) richtig peinlich. Manchmal hilft erst denken, dann schreiben. 😉


Und nun gebe ich weiter an die liebe Lotta von Lottas Bücher, weil mich da ein paar Sachen interessieren:

1. Seit wann begeisterst du dich für Bücher?
2. Wolltest du schon immer einen Beruf ausüben, in dem man „was mit Büchern macht“?
3. Wann hast du mit dem Bloggen angefangen und welche Blogs haben dich in deiner Anfangszeit inspiriert?
4. Auf welche Blogbeiträge bist du besonders stolz und warum?
5. Das beste am Bloggen ist….
6. Das blödeste am Bloggen ist…
7. Wie lange brauchst du, um einen Beitrag fertig zu stellen?
8. Bloggst du immer vollkommen durchgeplant oder eher chaotisch? Welche Hilfsmittel nutzt du?
9. Welches Buch hast du dir zuletzt gekauft und warum gerade das?
10. Mit welcher Figur aus einem Buch würdest du gern mal abhängen und welchen Autor würdest du zu diesem Treffen mitnehmen?

Ich bin gespannt! 🙂


Tags:

2 responses to “10 Fragen – 10 Antworten / #liebsteraward

  1. Hallo Yvonne,

    ich finde es einfach nur schrecklich gemein und wirklich fies wenn jemand die Texte anderer klaut. Ich glaube man kann sich kaum vorstellen wie es ist, seine eigenen Texte woanders zu finden.
    Von Zeit zu Zeit google ich meine eigene Rezensionen, aber das braucht viel Zeit und eigentlich kann es das ja auch irgendwie nicht sein.
    Wie hast du die Sache geregelt?

    Viele Grüße,
    Rena

    • Yvonne

      Hi Rena,
      in meinem Fall waren neben mir viele weitere Blogger betroffen. Also eigentlich war das ein Blog, der seine ganzen Rezensionen zusammen geklaut hat.

      Ich habe die Person per Mail kontaktiert. Sie hat daraufhin alle geklauten Rezensionen gelöscht.

      Es ist echt ein mieses Gefühl, wenn man so etwas sieht. Man selbst sitzt stundenlang an dem Text und wer anderes bereichert sich daran. Vor Allem für die Verlage (und auch Autoren), die Rezensionsexemplare für ehrliche Meinungen verschicken, finde ich das ein Unding.

      Aber solche Menschen gibt es wohl überall. Leider!

      Grüße,
      Yvonne

Schreibe einen Kommentar